Corona

Als Pfadi tragen wir eine gesellschaftliche Verantwortung. Angesichts der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben wir unsere Handlungsempfehlungen angepasst.

Die Pfadi Züri empfiehlt den Abteilungen, den physischen Pfadibetrieb per sofort und sicher bis Ende Januar 2021 einzustellen. Darunter fallen physische Treffen unter Leitenden (Höcks, Feste, Weekends usw.) bzw. alle Anlässe, wo Leitende und/oder Teilnehmende gleichzeitig physisch anwesend sind.

Wir freuen uns, alle eure kreativen Aktivitäten, spannende Aufgaben und engagierten Anstrengungen zu sehen, die zeigen, dass die Pfadi auch herausfordernde Situationen meistert – Vielen Dank für euren Einsatz!

 

Weiterführende Informationen und Kontakt bei Fragen

Solltest du mit der Situation doch Schwierigkeiten haben oder dich unsicher fühlen, helfen wir dir weiter – das Präventionsteam (praevention@pfadizueri.ch) und das BadNews-Team steht allen Leitenden jederzeit zur Verfügung.

Bei Fragen zu diesen Handlungsempfehlungen oder bei Fragen zu konkreten Anlässen oder Problemen, hilft euch die Arbeitsgruppe ‘Corona’  der Pfadi Züri gerne weiter.

Bei dringenden Anfragen oder akuten Problemen ist nach wie vor das Bad News Team per Mail für euch da oder via Pfadihelpline (0800 22 36 39).

Handlungsempfehlung Corona PfadiZüri

PBS-Informationen zu den Schutzkonzepten für Aktivitäten und Lager